Breaking News

MemoryStar Fußwärmer im Test

MemoryStar Fußwärmer

ca. 50€
MemoryStar Fußwärmer
9.5

Preis

9/10

Qualität / Verarbeitung

9/10

Komfort

10/10

Heizleistung

10/10

Reinigung

10/10

Vorteile

  • Gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Flauschiges Inlett
  • Überhitzungsschutz
  • Leicht waschbar
  • 3 Temperaturstufen

Nachteile

  • Zu großer Fußraum für sehr kleine Füße

MemoryStar Fußwärmer – Platz 2 in der Kategorie Fußwärmer

Fakten im Überblick

  • Heizleistung: 100 Watt
  • Sehr großer Fußraum, auch für große Füße bis Größe 48
  • Hochwertiges Material aus besonders weichen atmungsaktiven Fleece – Futter
  • Öko – Tex Standard zertifiziert
  • Überhitzungsschutz
  • 3 Temperaturstufen
  • Automatische Abschaltung nach 90 min.
  • Bedienelement mit beleuchteten LED Schalter
  • Waschbares, herausnehmbares Teddyfutter

MemoryStar Fußwärmer im TestDer MemoryStar Fußwärmer ist im Prinzip wie ein Heizkissen aufgebaut und hat im inneren des Fußsacks Heizdrähte eingearbeitet. Diese Heizdrähte wandeln elektrischen Strom in Wärme um. Elektrische Fußwärmer können somit kalte Füße schnell aufwärmen und den Körper zu einem besseren Wohlempfinden verhelfen.

Ein kleiner Nachteil ist, dass diese Heizkissen für die Füße mit einem elektrischen Stromkabel verbunden werden müssen und so nur auf der Couch im Liegen oder Sitzen verwendet werden können. Aber besonders Personen die immer kalte Füße in der kalten Jahreszeit haben, profitieren von diesen kleinen Wärmespendern. Und hier kann der MemoryStar Fußwärmer mit einer Heizleistung von 100 Watt schnell Abhilfe schaffen, denn bereits kurz nach dem Einschalten wird die wohlige Wärme erzeugt.

Hier geht’s zum MemoryStar Fußwärmer auf Amazon.de

Das liegt an der hohen Leistung vom elektrischen Fußwärmer sowie an der Anordnung der Heizdrähte im Inneren. Der MemoryStar Fußwärmer hat ein sogenanntes Inlett, was herausgenommen werden und sogar bei Bedarf gewaschen werden kann. Und das ist ein sehr wichtiger hygienischer Aspekt bei einem Fußwärmer elektrischer Art.

Die Heizdrähte des MemoryStar Fußwärmer sind so angeordnet, dass sich die Wärme gleichmäßig und schnell verteilen kann. Ein Sicherheitssystem, wie bei dem Beurer Fußwärmer ebenfalls verarbeitet wurde, schützt davor, dass sich der elektrische MemoryStar Fußwärmer niemals im Betrieb überhitzt. So ist es auch kein Problem, während der Nutzung von elektrischen Fußwärmern schon mal einzuschlafen. Des Weiteren schaltet sich der MemoryStar Fußwärmer nach einer Nutzung von 90 Minuten automatisch ab, eine sogenannte Abschaltautomatik gehört ebenfalls zum Sicherheitskonzept des MemoryStar Fußwärmer.

Der Fußwärmer elektrisch kann bis zu Schuhgröße 48 genutzt werden und ist damit sogar etwas größer dimensioniert als der Testsieger Beurer FW 20 Cosy Fußwärmer. Das Inlett ist genau wie beim Testsieger extraweich und kann zum waschen aus dem elektrischen Fußwärmer rausgenommen werden. Die Bedienungsanleitung ist mehrsprachig und gibt zudem Tipps für die Verwendung des MemoryStar Fußwärmers.

Der MemoryStar Fußwärmer im Härtetest

MemoryStar Fußwärmer im Test - GesamtpaketDer Winter steht vor der Tür und draußen wird es kalt, in dieser Zeit werden häufig die Dienste der kleinen elektrischen Wärmespender gegen kalte Füße genutzt. Wir wollen uns den MemoryStar Fußwärmer etwas genauer anschauen. Der elektrische Fußwärmer ist gleich nach dem Auspacken betriebsbereit und muss lediglich mit dem Strom der Steckdose verbunden werden. Die Kabellänge von 260 cm ist lang genug dimensioniert und kann auch ohne Probleme verlängert werden.

Es sollte aber bei der Verlegung der Kabel darauf geachtet werden dass man beim Ausziehen der Fußwärmer nicht über die Kabel stolpert! Das Obermaterial des MemoryStar Fußwärmer füllt sich sehr weich und warm an, das kommt von der flauschigen Fleece Oberfläche des Inletts. Die Verarbeitung ist ähnlich hochwertig wie die Beurer Fußwärmer. Am Kabel ist ein leicht zu bedienender Temperaturregler mit drei Schaltstufen.

Sowie der Fußwärmer auf der höchsten Stufe eingeschaltet wurde, fließt der Strom durch die Heizdrähte im inneren des Fußsackes und erzeugt eine gleichmäßig verteilte wärme. Während des Betriebes wird durch eine LED – Beleuchtung angezeigt, dass der elektrische Fußwärmer arbeitet. Durch die hohe Leistung von 100 Watt wird sehr schnell die höchste Wärmestufe erreicht und schaltet dann automatisch zurück.

Es funktioniert so ähnlich wie bei einer Turbo – Schnellheizfunktion. Schon nach 10 Minuten ist der elektrische MemoryStar Fußwärmer herrlich warm und wärmt selbst die kältesten Füße nach einem langen Winterspaziergang oder einem langen Tag auf der Skipiste. Daher ist es auch zu empfehlen, einen dieser elektrischen Fußwärmer immer mit im Winterurlaub zu nehmen. Nachdem die gewünschte Temperatur erreicht wurde, kann auch über den Regler die persönliche Temperatur eingestellt werden.

Selbst schon auf der 1. Stufe ist der MemoryStar Fußwärmer wohlig warm. Positiv war auch, dass nach dem Fußwärmer Test das Inlett rausgenommen und gewaschen werden konnte. Das ist ein großer Vorteil schon alleine aus hygienischer Sicht.

Obermaterial und Pflege

Das Inlett kann beim MemoryStar Fußwärmer aus dem Heizkissen Fußsack genommen und in der Waschmaschine gewaschen werden. Nach dem Waschen bei 30 Grad sollte das Inlett auf der Wäscheleine getrocknet und nicht im Trockner getrocknet werden.

Der Fußsack selber mit den eingelassenen Heizdrähten kann und sollte nicht gewaschen werden, wenn hier mal Flecken entfernt werden müssen kann das Obermaterial, was übrigens aus einem pflegeleichten Material besteht, feucht abgewischt werden. Hartnäckige Flecken gehen am besten mit etwas Pril oder Fleckenseife raus.

Heizleistung und Ausstattung

MemoryStar Fußwärmer im Test - TemperaturreglerDie Heizleistung des MemoryStar Fußwärmer beträgt 100 Watt. In vielen Rezensionen wird aber gerne geschrieben, dass die Heizkissen oder Fußwärmer der heutigen Generation nicht mehr so heiß werden wie ältere Geräte. Und das hat folgenden Grund, alte Geräte haben nicht über einen modernen Überhitzungsschutz verfügt wie heutige und es kam öfters zu Unfällen mit starken Verbrennungen oder sogar Wohnungsbränden.

Moderne Geräte wie das MemoryStar Fußwärmer erzeugen eine Wärmeentwicklung zwischen 38 und 45 Grad, was für unser Wärmeempfinden auch völlig ausreichend ist. Wird der elektrische Fußwärmer zu warm, dann schaltet die Sicherheitselektronik automatisch ab. Zur Ausstattung des MemoryStar Fußwärmer gehört auch ein vierstufiger Heizregler, wodurch die Temperatur leicht eingestellt werden kann. Eine automatische Abschaltung nach 90 Minuten Betrieb gibt es ebenso.

Beim Fußwärmer Test konnte der MemoryStar Fußwärmer, genau wie der Beurer Fußwärmer auch, elektrisch auf eine angenehme Temperatur eingestellt werden. Wer immer kalte Füße hat, für den ist der MemoryStar Fußwärmer der schon für unter 50 Euro angeboten wird, sicher ein gutes Heizkissen für die Füße. Er verfügt über alle nötigen Sicherheitsvorrichtungen, einen hohen Komfort und hat in unserem Fußwärmer Test sogar den 2. Platz erreicht.

Kundenrezensionen zum MemoryStar Fußwärmer auf Amazon.de

Vorteile

  • Gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Sehr großer Fußraum bis Größe 48
  • Schnelles Aufwärmen mit 100 Watt Leistung
  • 3 Temperaturstufen wählbar
  • Flauschiges Inlett aus Fleece Faser
  • Das Inlett kann rausgenommen und bei 30 Grad gewaschen werden
  • Automatische Abschaltung nach 90 Minuten
  • Überhitzungsschutz

Nachteile

  • Der große Fußraum wärmt sehr kleine Füße nicht so gut

Technische Daten

  • Heizleistung: 100 Watt
  • Bis Schuhgröße 48 verwendbar
  • Hochwertiges Material aus extra weicher Fleece Faser
  • Sicherheitssystem mit Überhitzungsschutz
  • 3 Temperaturstufen
  • Automatische Abschaltung nach 90 min.
  • Schnelle Aufheizung
  • Ergonomisches Bedienelement mit beleuchtetem LED – Schalter
  • Waschbares, herausnehmbares Inlett – Futter
  • Kabellänge 2,60 Meter

Lieferumfang

  • Elektrischer Fußwärmer mit externem Heizregler und Bedienungsanleitung

Fazit

Den 2. Platz in unserem Fußwärmer Test Vergleich belegt der MemoryStar Fußwärmer weil er über einen besonders großen Fußraum bis Schuhgröße 48 verfügt. Des Weiteren hat die komfortable Ausstattung und eine hohe Heizleistung von 100 Watt Leistung überzeugt, welche den MemoryStar Fußwärmer auch besonders zügig auf wohlige Wärme bringt. Ein durchdachtes Sicherheitskonzept mit Überhitzungsschutz und Abschaltautomatik sorgt für eine gefahrlose Benutzung.

Gerade im Winter ist diese Art von Heizkissen für die Füße ein tolles Geschenk was in keinem Haushalt fehlen sollte. Daher ist der MemoryStar Fußwärmer auch unser 2. Sieger nach dem Testsieger Beurer FW 20 Cosy Fußwärmer. Der 3. Platz geht an den Medisana FWS Fußwärmer.

FAQ Kundenfragen und Antworten

1. Kann der Fußwärmer auch mit sehr großen Füßen genutzt werden?
Ja der Memory Star Fußwärmer hat einen extra großen Fußraum für bis zu Schuhgröße 48.

2. Wir wohnen auf dem Land und laufen gerne im Winter mit unseren Kindern und Hund im Schnee. Können mit dem Fußwärmer auch kleine und große Füße aufgewärmt werden?
Selbstverständlich ist der Fußwärmer auch für kleine sowie für große Füße geeignet.

3. Schaltet der Fußwärmer auch automatisch ab falls ich im Sessel einschlafen sollte?
Ja es ist eine Abschaltautomatik eingebaut und nach 90 Minuten Betrieb schaltet die Elektronik den Fußwärmer ab.