Breaking News

Wie lange sollte man eine Heizdecke benutzen?

Eine Frage die sich in zwei Kategorien aufteilt

Zum einen gibt es die Lebensdauer und zum anderen gibt es die Nutzungsdauer. Beide Bereiche wollen wir heute näher beleuchten.

Nutzungsdauer

Zur Länge der Nutzung einer Heizdecke sollte auf jeden Fall in die Bedienungsanleitung des Herstellers geschaut werden. Dort gibt der Hersteller meistens einen Ratschlag, wie lange die Wärmedecke pro Tag genutzt werden darf.

Es gibt Modelle wie die Wärmeunterbetten, die auch über die gesamte Nacht eingeschaltet bleiben können. Dabei sollte die Heizdecke auf jeden Fall über ausreichende Sicherheitsfunktionen wie Überhitzung oder Temperaturreglung verfügen, damit die Heizdecke bei längerem Betrieb nicht zu heiß wird.

Steuerung per Zeitschaltuhr und Abschaltautomatik

Moderne Heizdecken verfügen zusätzlich über einige Sicherheitsvorrichtungen, dazu gehört auch eine Abschaltautomatik. Durch eine eingebaute Zeitschaltung kann die Wärme für einen bestimmten Zeitbereich eingestellt werden. Sowie die voreinstellte Zeitdauer erreicht wurde, wird die Wärmedecke automatisch abgeschaltet.

Einige Hersteller nutzen auch eine elektronische Zeitschaltuhr zum automatischen Ein- und Ausschalten der Wärmedecke. Das Bett wird dann automatisch, ab einer bestimmten Uhrzeit, angewärmt und nach einer gewissen Zeit, die vorher eingestellt wurde, wieder abgeschaltet. Es sollte aber auf jeden Fall das OK über die maximale Nutzungsdauer der Heizdecke über einen längeren Zeitraum beim Hersteller eingeholt werden. Dazu kann in die Bedienungsanleitung geschaut oder direkt der Hersteller kontaktiert werden.

Lebensdauer

Die maximale Lebensdauer einer Heizdecke hängt davon ab, wie oft sie verwendet wird und wie behutsam sie dabei behandelt wird. Bei der Lagerung ist es wichtig darauf zu achten, dass die Heizdecke nicht zu klein gefaltet wird und bei der Faltung die inneren Drähte nicht beschädigt werden. So kann eine Heizdecke bei einer guten Behandlung, wie beispielsweise ohne äußere Beschädigungen, fünf oder mehr Jahre problemlos eingesetzt werden. Es gibt ältere Heizdecken Modelle, die bereits seit 10 oder mehr Jahren ihren Dienst erweisen und immer noch tadellos funktionieren.

Neu muss nicht immer besser sein aber in puncto Sicherheit, hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie ihre „alte Heizdecke“ noch gefahrenlos einsetzen bzw. verwenden können, dann empfehlen wir Ihnen: „Gehen Sie den sichereren Weg und entscheiden Sie sich für ein neues Modell.“ Einige Modelle haben wir schon getestet und die Ergebnisse finden Sie in unserem Heizdecke Test.

Ganz wichtig ist aber, dass, sobald eine Beschädigung oder gar Brandflecke zu sehen sind oder auffallen, die Wärmedecke schnellstens entsorgt und für neuen Ersatz gesorgt wird. Das gilt natürlich auch zum eigenen Schutz, denn schließlich handelt es sich hier um ein elektrisch betriebenes Gerät und jeder weiß, ein elektrischer Kurzschluss kann fatale Folgen für den Nutzer haben.

Ebenfalls interessant?

Wie warm wird eine Heizdecke bzw. ein Heizkissen?

Wir wollen uns heute nicht nur der Frage „Wie warm wird eine Heizdecke bzw. ein …