Breaking News

Wo kann man Heizdecken kaufen?

Heizdecken anhand des Herstellers und der Marke auswählen

Bei der Auswahl neuer Heizkissen oder Heizdecken sollte zunächst im Sortiment der Markenhersteller gesucht werden, denn das hat verschiedene Vorteile. Markenhersteller entwickeln immer neue Produkte mit neusten Technologien die auch wirklich ausgereift sind. Diese sind zwar etwas teurer beim Kauf, aber halten meistens auch länger als ein Produkt von unbekannten Anbietern. Einige Hersteller stellen eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen her, sodass das beste Heizkissen oder die beste Heizdecke auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten aus der Produktpalette frei gewählt werden kann.

Wer sich für ein Heizkissen oder eine Heizdecke aus dem Hause Breuer entscheidet, setzt auf ein Traditionsunternehmen mit deutscher Wertarbeit und das bereits seit 1919. So gehören Heizdecken, Heizkissen und Wärmeunterbetten zu den wichtigsten Sortimentsbestandteilen des Unternehmens. Es kann aus einem großen Angebot verschiedener Modell und Designs ausgewählt werden. Die meisten mit Überhitzungsschutz, mit einer Turbo-Schnellheizung, oder einem Heizkissen mit extrabreitem Gummiband, damit das Kissen optimal am Rücken positioniert werden kann.

Das Gleiche gilt auch für das Unternehmen Medisana, dem wohl bekanntesten Hersteller in Deutschland von Heizdecken. Hier wird das Stickwort “anschmiegsame Wärme“ ganz groß geschrieben und so findet bei Medisana fast jeder die Gesundheitsprodukte für alle erdenklichen Körperregionen, die Wärme benötigen. Es werden Schulter- und Nackenkissen, Rücken- und Nackenheizkissen, Heizkissen in klassischer Rechteckform und vieles mehr angeboten.

Weitere Heizkissenhersteller

Es lohnt sich aber auch einen Blick in das Sortiment anderer Hersteller zu werfen. Weitere Anbieter von Heizdecken, Heizkissen oder Wärmedecken sind beispielsweise AEG, Sanitas, Ecomed, Bosch oder Soehnle.

Jedes dieser namhaften deutschen Unternehmen bringt eine lange Erfahrung in diesem Bereich mit, davon bringen auch einige Anbieter viele Besonderheiten ins Spiel und trumpfen mit verschiedenen innovativen Funktionen auf. So bietet AEG beispielsweise neben den einfachen Heizkissenvarianten auch Modelle an, die eine dreifache Temperaturregelung besitzen, auch durch eine spezielle Füllung des Kissens, dass sich durch eine besonders lange Wärmespeicherung auszeichnet, macht AEG von sich reden.

Die Bezüge von Heizkissen sind in der Regel aus Baumwolle gefertigt und können bei Bedarf abgezogen und gewaschen werden. Beim Hersteller Sanitas hingegen steht besonders der medizinische Aspekt bei den Produkten im Vordergrund.

So sind nicht selten die Sanitas Heizkissenvarianten multifunktional ausgelegt und haben eine sehr flexible Form und praktische Gummizüge, sowie Klettverschlüsse zum einfachen Fixieren an den Stellen, wo die Wärme wirklich benötigt wird., dadurch wird ermöglicht, dass eine verspannte Schulter genau so leicht behandelt werden kann, wie leichte Nacken- oder Rückenschmerzen. Besonders praktisch sind mobile Akku-Heizkissen von Sanitas, die ohne Stromversorgung auskommen. Der Betrieb erfolgt durch passende Akkus, die vollgeladen eine Betriebsdauer von bis zu zwei Stunden aufweisen. Somit kann auch unterwegs ohne Stromnetz bestens Wärme genutzt werden und übersteht damit so manche kühle Nacht. Das mobile Heizkissen sorgt damit beispielsweise beim Camping oder beim nächtlichen Angelausflug für eine wohlige Zusatzwärme.

Abschlussfazit

Vor dem Kauf einer Heizdecke müssen oder sollten Sie sich über den Einsatzzweck /-ort im klaren sein, denn hier entscheidet sich schon, ob es eine Heizdecke, Heizkissen oder doch ein Wärmebett werden soll. Im nächsten Schritt könnten Sie sich in einem unserer Testberichte, z.B. Heizdecke Test, ihr Modell in aller Ruhe aussuchen. Danach heißt es nur noch – zurücklehnen und die Wärme genießen.

Ebenfalls interessant?

Wie lange sollte man eine Heizdecke benutzen?

Eine Frage die sich in zwei Kategorien aufteilt Zum einen gibt es die Lebensdauer und …